Diabeloop, ein Unternehmen, das sich auf kollektive Intelligenz konzentriert

„Bei Diabeloop gibt es 2 Kernelemente, die Menschen täglich motivieren. Das erste ist die Teamarbeit. Wir empfinden großen Stolz, wenn wir gemeinsam an der Verwirklichung anspruchsvoller Ziele arbeiten. Beim zweiten geht es darum, unseren Einfluss auf Menschen mit Typ-1-Diabetes zu sehen. Wenn sie sagen: „Das ist außergewöhnlich, Sie haben mein Leben verändert“, erfüllt uns das mit Stolz, Energie und Motivation, weiterzumachen. Deshalb stehen wir jeden Morgen auf!“ – Erik Huneker, Mitbegründer und CEO von Diabeloop.

icon Created with Sketch.

Die internationalen Ambitionen einer Diabetes-Medtech

Im November 2018 erhielt das erste Medizinprodukt von Diabeloop, das DBLG1, die CE-Kennzeichnung, eine Marktzulassung für den größten Teil Europas. 

 

Im Jahr 2019 reichte das Unternehmen das DBLG1-System bei der französischen “sécurité sociale“ (französische Behörde für soziale Sicherheit und Gesundheitsversorgung) ein, um eine Kostenübernahme zu erhalten. 

In Deutschland, einem Markt offen für neue Technologien, befindet sich Diabeloop in Gesprächen mit verschiedenen Krankenkassen.

Mittelfristig planen wir eine schrittweise Markteinführung in der Mehrzahl der europäischen Länder.

icon Created with Sketch.

Projektinitiierung

Dr. Guillaume Charpentier, Diabetologe und Präsident der CERITD (französisches Studien- und Forschungszentrum für die Intensivierung der Diabetesversorgung), initiiert das medizinische Forschungsprojekt.

Gründung von Diabeloop

Gründung von Diabeloop SA in Grenoble durch Dr. Charpentier und Erik Huneker. Das Unternehmen wird von Erik Huneker und seit 2016 mit Marc Julien gemeinsam geführt, eng verbunden mit CEA-Leti (Laboratorium für Informationstechnologie-Elektronik in Grenoble).

Klinische Studien und erste Finanzierungsrunde

  • Nach Abschluss der vierten Runde der klinischen Studien SP7, einer Zulassungsstudie in Zusammenarbeit mit 12 Universitätskliniken, konnte die Wirksamkeit und Sicherheit des DBLG1 Systems präsentiert werden.
  • Erste Finanzierungsrunde in Höhe von 13,5 Millionen Euro.

Die DBLG1 erhielt die CE-Kennzeichnung

  • Im November 2018 erhielt das erste von Diabeloop entwickelte Medizinprodukt die CE-Kennzeichnung zur Marktzulassung in Europa. 
  • Eröffnung des Büros in Paris.

Rekordverdächtige zweite Finanzierungsrunde im Bereich der therapeutischen künstlichen Intelligenz

 

  • Abschluss eines rekordverdächtigen europäischen Fundraising-Engagements von 31 Millionen Euro im Bereich der therapeutischen künstlichen Intelligenz.

 

  • Einreichung eines Erstattungsdossiers für das DBLG1-System bei der  “sécurité sociale” (französische Behörde für soziale Sicherheit und Gesundheitsversorgung)
  • Durchführung klinischer Studien bei Kindern mit Typ-1-Diabetes und an Erwachsenen mit instabiler Stoffwechsellage (Brittle-Diabetes)

Internationale Perspektiven

  • Gespräche mit deutschen Krankenkassen für eine kommerzielle Einführung in Deutschland.
  • Umzug in unseren neuen Firmenhauptsitz in Grenoble (BHT2).
2011
2015
2017
2018
2019
2020
2011
2015
2017
2018
2019
2020

Projektinitiierung

Dr. Guillaume Charpentier, Diabetologe und Präsident der CERITD (französisches Studien- und Forschungszentrum für die Intensivierung der Diabetesversorgung), initiiert das medizinische Forschungsprojekt.

Unser Ökosystem

Management durch ein sich ergänzendes Trio

Erik Huneker, ein Ingenieur, der die Ecole Polytechnique absolviert hat, technik- und wissenschaftsbegeistert, war in der Medizinprodukteindustrie tätig. Im Jahr 2015 gründete er Diabeloop zusammen mit Dr. Guillaume Charpentier, einem Diabetologen und Chief Medical Officer des Unternehmens. Seit 2016 leitet er Diabeloop gemeinsam mit Marc Julien, der einen Abschluss am INSEAD (einer der angesehensten Business Schools der Welt, mit Sitz in Frankreich) erworben hat und über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Consulting, Investitionen und Unternehmertum verfügt. 

icon Created with Sketch.

TECHNOLOGIE

Das CEA-Leti (Laboratorium für Informationstechnologie-Elektronik)  ist ein international bekannte Forschungsinstitut, das auf die Bereiche Mikro- und Nanotechnologien spezialisiert ist. Es ist ein historischer Partner von Diabeloop, und das Unternehmen teilt mit dem Institut ein gemeinsames Labor.

MEDIZIN

CERITD, ein Forschungsteam von Diabetologen, das von Dr. Guillaume Charpentier geleitet wird, ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Diabetesforschung und -behandlung widmet.

KLINIK

Seit 2010 führt Diabeloop in Zusammenarbeit mit französischen und europäischen Universitätskliniken klinische Studien durch, an denen mehr als 300 Patienten teilgenommen haben.

Unsere Partner und Unterstützer

  • TECHNOLOGIE
  • MEDIZIN
  • KLINIK

Das CEA-Leti (Laboratorium für Informationstechnologie-Elektronik)  ist ein international bekannte Forschungsinstitut, das auf die Bereiche Mikro- und Nanotechnologien spezialisiert ist. Es ist ein historischer Partner von Diabeloop, und das Unternehmen teilt mit dem Institut ein gemeinsames Labor.

Das Board

Das Diabeloop-Board umfasst…

Das Management von Diabeloop:

  • Dr. Guillaume Charpentier, Gründer, medizinischer Direktor und Vorstandsvorsitzender
  • Erik Huneker, Mitbegründer und CEO
  • Marc Julien, Co-CEO

Und Vertreter der wichtigsten Partner des Unternehmens:

  • Aymar Henin
  • Catherine Dunand (CEMAG INVEST)
  • Celia Hart (Supernova Invest)
  • François Miceli (Sofimac-Innovation)
  • Olivier Boucat (ALIAD Risikokapital, von Air Liquide)

Diabeloop’s Unterstützer