ATTD 2020: Diabeloop hört verstärkt auf die Patientenvertreter

Das dedoc-Stimmenprogramm wurde auf de ATTD 2020 vorgestellt.

Datum

Teilen

Facebook Twitter Linkedin

Das #dedoc-Programm in Kürze

Das 2012 von Bastian Hauck ins Leben gerufene #dedoc-Programm ist die deutsche Version der Diabetes-Online-Community (Diabetes-Online-Gemeinschaft) (#DOC). Im Laufe der Zeit schlossen sich viele Menschen der Bewegung an und bauten so ein starkes Lobby-Netzwerk rund um Diabetes auf. Die erste Veranstaltung des #docday, bei der Patientenvertreter, Partner und andere wichtige Meinungsbildner zusammenkamen, wurde 2015 auf dem EASD-Kongress organisiert. 

 

Patientenvertreter, wir sind ganz Ohr!

Innerhalb der Online-Gemeinschaften für Diabetes sind die Patientenvertreter sehr vertrauenswert. Indem sie Menschen mit Typ-1-Diabetes befähigen, werden sie zu ihren Vertretern. Menschen, die mit T1D leben, und ihre Angehörigen wenden sich an sie, um Unterstützung, Motivation und Rat zu finden, die ihnen helfen, ihre chronische Erkrankung täglich zu bewältigen, aber auch, um über die neuesten bahnbrechenden Innovationen, neue Diabetes-Therapien oder fortschrittliche Technologien informiert zu werden…

Überzeugt von dem Wert, den die Patientenvertreter für die Patienten haben, unterstützt Diabeloop die #dedoc-Initiative. 

 

#dedoc voices ermöglicht es Patientenvertretern, an wissenschaftlichen Kongressen teilzunehmen und sich einem internationalen Fürsprecher Netzwerk anzuschließen. 

Durch das Sponsoring des #dedoc-Programms gibt Diabeloop einigen Patientenvertretern die Chance, am ATTD 2020-Kongress in Madrid teilzunehmen, das Mikrofon zu ergreifen und zur #dedoc-Stimme zu werden! 

Als Platin-Partner werden wir Diabeloop vorstellen und wir werden über unser personalisiertes closed-loop system, die Höhepunkte des Kongresses, unsere Mission und unseren „People first“-Gedankengang sprechen. Das #dedoc voices Programm gibt uns die Möglichkeit, uns mit allen Patientenvertretern während der #docday Veranstaltung zu treffen.