Die nächste Generation an Typ-1 Therapie mit Diabeloop

Klinische Daten, internationale Experten & eine Produkt-Demonstration beim EASD 2019

Datum

Teilen

Facebook Twitter Linkedin

Anlässlich des diesjährigen DDG präsentierte Diabeloop die positiven Ergebnisse der SP7 Studie zum DBLG1® System unter realen Bedingungen, die kürzlich in “The Lancet Digital Health” publiziert wurden. Die Daten der 12-wöchigen offenen, randomisierten Multicenter-Studie zeigen, dass die Zeitspanne, in der sich die Glukosekonzentration im optimalen Zielbereich befand, in der Gruppe mit dem DBLG1-Closed-Loop-System signifikant höher (68,5%) war als in der mit einem konventionellen Open-Loop-System behandelten Gruppe (59,4%). Dies bedeutet eine Steigerung der Zeitspanne von 10 Prozentpunkten und damit für die Patienten fast 2,5 Stunden täglich mehr im Zielglukosebereich. Auch die Ergebnisse der sekundären Endpunkte der Studie belegen den Patientennutzen: So wurde eine Abnahme der Zeitspanne im Hypoglykämiebereich über 12 Wochen hinweg um 50% (< 70 mg / dl) festgestellt. Das entspricht mehr als 30 Minuten weniger pro Tag im niedrigen Glukosebereich. Bei der Bewertung der Sicherheitsergebnisse wurden keine nachteiligen schwerwiegenden Stoffwechselprobleme festgestellt, die mit den Entscheidungen des Algorithmus zusammenhängen.

 

Erleben Sie das Leistungsspektrum von DBLG1® beim EASD 2019

Diese herausragenden Ergebnisse werden nun durch klinische Daten ergänzt, die von Diabeloop anlässlich des EASD vorgestellt werden. Das Programm startet mit einem Vortrag von Dr. Guillaume Charpentier, dem Initiator des Forschungsprogramms, das zur Gründung von Diabeloop führte. Dr. Charpentier erläutert in seiner Präsentation den Einfluss des Hybrid-Closed-Loop-Systems DBLG1 auf die Blutzuckerwerte bei Patienten mit Typ1-Diabetes, wenn diese in ihrem üblichen Umfeld körperliche Aktivitäten durchführen oder auch nicht. Mit der Berücksichtigung der verschiedenen täglichen Routinen und Anforderungen bei körperlichen Aktivitäten von Menschen mit Typ-1-Diabetes, geht das DBLG1® System von Diabeloop einen entscheidenden Schritt weiter: Es bietet Menschen mit Typ-1-Diabetes die Möglichkeit, das Leben zu führen, das sie wollen.

Im Anschluss an den Vortrag folgt ein “Meet the Experts” bei dem Prof. Roman Hovorka, Prof. Pierre-Yves Benhamou und Erik Huneker die Bedeutung eines automatisierten Insulin-Abgabesystems (AID) für die aktuelle Typ-1-Diabetes-Therapie erläutern. Die Experten diskutieren über die Wirksamkeit und Sicherheit des maschinell lernenden mono-hormonellen Systems, den State-of-the-Art der künstlichen Bauchspeicheldrüse, aktuelle klinische Daten des DBLG1® Systems und das geplante Studienprogramm. 

Im Anschluss präsentieren Prof. Pierre-Yves Benhamou und Erik Huneker das umfassende Studienprogramm und laden zur Produkt-Demonstration ein, um tiefere Einsichten in die Mission von Diabeloop zu ermöglichen.

[Der direkte Klick zum Diabeloop Programm beim EASD!] 

 

Das Hybrid-Closed-Loop-System: Autonomes & personalisiertes Management des Typ-1-Diabetes 

Und wie funktioniert die nächste Generation eines automatisierten Insulin-Abgabesystems? Als integriertes und personalisiertes Hybrid-Closed-Loop-System reproduziert das CE-zertifizierte DBLG1® System Funktionen der Bauchspeicheldrüse und ermöglicht eine automatisierte Blutzuckerkontrolle. Das System basiert auf einem selbstlernenden Algorithmus, der auf einem geschützten Handset gehostet und per Bluetooth-Technologie mit einem kontinuierlichen Glukosemonitor (CGM) und einer Patch-Insulinpumpe verbunden ist. In Echtzeit analysiert der Diabeloop-Algorithmus die Glukosewerte des Patienten und berechnet unter Berücksichtigung der Physiologie, des Verlaufs und der Dateneingaben zu Mahlzeiten und körperlicher Aktivität, automatisch die korrekte Insulindosis.

Das Hybrid-Closed-Loop-System von Diabeloop ist derzeit die einzige Technologie, die eine Personalisierung der Patientenphysiologie und des Lebensstils ermöglicht. Mit dem DBLG1® System behält der Patient die Kontrolle: Dank des Zen Modus kann bei Bedarf eine temporäre Steigerung des Ziel-Glukosewerts eingestellt werden, um beispielsweise ganz in Ruhe Auto zu fahren oder ins Kino zu gehen, etc. Durch den Vertraulichkeits-Modus kann der Patient außerdem auf Wunsch den Zugriff auf seine Daten ermöglichen. Mit anpassbaren Parametern und einer automatischen Optimierung der Glukosewerte bietet Diabeloop eine Lösung für ein integriertes Diabetes-Management. So kann mit Hilfe von künstlicher Intelligenz eine sichere automatisierte Insulingabe ermöglicht werden.

 

Diabeloop: mit voller Kraft beim EASD 2019!

Sind Sie beim EASD 2019 vor Ort? Dann kommen Sie zu unserem Stand IZ.03 in der Innovation Zone und besuchen Sie unseren Vortrag, das “Meet the Expert“ und die Produkt-Vorstellung.

[Der direkte Klick zum Diabeloop Programm beim EASD!] 

 (4.818 Zeichen inkl. Leerzeichen)